ÜBER UNS

bergrausch hat Stil, ist ehrlich und qualitativ hochwertig
…aber definitiv nicht langweilig!

Entstanden ist bergrausch im Jahr 2011 an einem strahlend klaren Skitag auf einer angesagtenösterreichischen Berghütte auf 2.500 Meter. Bei dieser Skihütte wurde auf einmalige Weise Tradition, Lokalität mit modernem Design und cooler Musik in Einklang gebracht. Viele Leute wollen heute einen traumhaften Blick genießen, gut Essen und Trinken, auf schönen Möbeln sitzen und vom DJ aufgelegte Grooves in sich aufsaugen. Hierin findet sich die moderne Interpretation von uralten Bedürfnissen wieder, die als zeitgenössischer Megatrend auch das Design von Skiern, Snowboards und Winterbekleidung nachhaltig prägt.

Eine erfahrene Österreichische Designerin und ein bayrischer Fahrradprofi haben sich just in dieser Hütte bei traumhafter Atmosphäre darüber unterhalten, warum dieser Megatrend in der langweiligen Welt der immergleichen Fahrräder nicht zu finden ist. Nach ein paar Gläsern Wein wurde dann schließlich – quasi als „Schnapsidee“ – die Marke bergrausch erfunden: Eine Fahrradmarke, die alltagstaugliche, leichte aber auch wirklich schicke Stadträder zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet. Die Kunden sollen eine echte Beziehung zu ihrem Rad haben. Damit das auch klappt, wurde von Anfang an Wert darauf gelegt, dass auch versteckte Teile von hoher Qualität sind, denn zu einem minderwertigen Produkt kann man keine Beziehung aufbauen.

Von der Idee zur Marke

Oftmals ist die Namensfindung für ein neues Produkt der schwierigste Teil. bergrausch hingegen wurde im Rausch auf dem Berg gleich zu Beginn der Geschichte erfunden und war dem Projekt sozusagen in die Wiege gelegt. Die Designerin machte noch während des Urlaubs erste Skizzen und legte den Grundstein für die bis heute typische Farbwelt der bergrausch Räder. Auch die Idee, alle Räder nach Bergen zu benennen und die Höhenangabe dazuzuschreiben, wurde noch im Urlaub geboren. Zu guter Letzt wurde auch festgelegt, dass jedes Rad an einer Hinterbaustrebe eine kleine österreichische Flagge erhalten sollte, um den Geburtsort der Marke zu symbolisieren. In London, Paris oder Berlin wäre bergrausch nicht entstanden.

Von Anfang an war klar, dass man hohe Stückzahlen produzieren muss, um vernünftige Preise zu erreichen. Der Fahrradexperte hat sich daher mit den fertigen Skizzen und Ideen aufgemacht zu den Entscheidern bei der Lucky Bike / Radlbauer Gruppe. Dort stieß die Idee direkt auf offene Ohren und binnen kürzester Zeit erhielt das Projekt grünes Licht. So konnten bei professionellem Qualitätsmanagement viele Ideen umgesetzt werden und bald kamen die ersten Produkte auf den Markt. Diese waren Ruck Zuck ausverkauft – ein Trend war geboren.

bergrausch soll jedoch etwas Besonderes bleiben und nicht in den Massenmarkt und damit in die Beliebigkeit abrutschen. Bis heute haben daher der Fahrradexperte und die Designerin die alleinige Entscheidungsmacht, welche Produkte mit welchem Design und welchem Namen auf die Straße kommen. Es geht nicht um hohe Stückzahlen, sondern um besondere Räder.
Ein bergrausch Fahrrad ist ein Gebrauchsgegenstand, es soll vor allem helfen, den Alltag zu meistern.Aber auch der Alltag muss lässig geführt werden, egal, ob zum Einkauf, zum Job oder zur Schule.
Ein Fahrrad zu fahren ist mehr denn je eine Haltung.

Mit bergrausch wird diese Haltung zum gelebten Statement auf zwei Rädern.